AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen 
1. Anmeldung 
Die Anmeldung richten Sie bitte per Fax, Post, E-Mail oder über unser Online-Anmeldeformular auf www.busforum.de an die combus. Die Anmeldung ist verbindlich. Jeder Teilnehmer erhält eine schriftliche Bestätigung. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. 
2. Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne Abzug fällig.
3. Rücktritt von der Teilnahme
Der Vertragspartner kann anstelle des ursprünglich bekanntgegebenen Teilnehmers eine Ersatzperson zur Veranstaltung schicken. Der Teilnehmerwechsel und die Benennung der Ersatzperson sind der combus so früh wie möglich bekanntzugeben, spätestens am Tag der Veranstaltung vor deren Beginn.
Ein Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich oder in Textform (insbesondere E-Mail) erfolgen. Der Rücktritt ist bis zehn Kalendertage vor dem Veranstaltungstag kostenfrei möglich. Eine bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird dem Vertragspartner von der combus in voller Höhe erstattet. Bei einem Rücktritt bis sechs Tage vor Veranstaltungstag werden pauschale Stornokosten in Höhe von 30,- € fällig und bei einem Rücktritt danach 80% der netto Grund-teilnahmegebühr. Die Stornokosten beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Bitte beachten Sie, dass sich die Stornokosten bei von der EU geförderten Seminaren, auf die Grundteilnahmegebühr und nicht auf die durch EU-Zuschuss geminderte Seminargebühr beziehen. In diesem Fall sind die Stornokosten höher als der ursprüngliche, durch Zuschüsse geminderte Rechnungsbetrag.
Die Stornokosten entfallen bzw. verringern sich, sofern der Vertragspartner den Nachweis führt, dass der combus durch den Rücktritt entweder keine oder geringere Aufwendungen entstanden sind als die Stornosätze.

4. Absage von Veranstaltungen und Ablaufänderungen
Die combus bittet um Verständnis, dass die Absage von Seminaren, z.B. bei Ausfall eines Referenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl, vorbehalten bleibt. In jedem Fall wird die combus sich bemühen, dem Teilnehmer Absagen oder notwendige Änderungen des Programms so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Muss die combus eine Veranstaltung absagen, wird dem Teilnehmer umgehend ein bereits bezahlter Seminarbetrag erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eine geänderte Referentenbesetzung berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Kündigung.
5. Haftung
Grundsätzlich erfolgt die Teilnahme an dem Seminar auf eigene Gefahr. combus haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle und/oder durch Verlust oder Diebstahl von in die Schulungsräume/Schulungsgelände eingebrachten Sachen, insbesondere Garderobe oder Wertgegenstände, entstehen. Bei von combus zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit.  
6. Sonstiges 
Ausschließlicher Gerichtsstand für alles Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis ist Böblingen, wenn der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist.  Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.