Kundenreferenzen

 
Feedback von Jutta Scheiger
Geschäftsführerin von Omnibus-MACK Kurz GmbH
in Ellwangen


"Wir haben 2011 bei Combus die Schulung Verkehrssicherung und Notfallmanagement gebucht. Die Schulung wurde von einem Berufsfeuerwehrmann aus Stuttgart gehalten. Neben theoretischem Wissensvermittlung wurden praktische Übungen gemacht und der Feuerwehrmann konnte immer wieder aus seinem beruflichen Alltag berichten. Unsere Busfahrer waren von der interessanten und lebendigen Schulung begeistert und haben nach eigenen Aussagen viel Neues und Wissenswertes erfahren, was ihnen in ihrem Beruftsaltag helfen kann. Für uns war es sehr angenehm, daß wir die Schulung in unseren eigenen Räumen abhalten konnten und die Organisation über combus so reibungslos funktionierte."



Feedback von Eberhard Dannenmann
Geschäftsführer von Omnibus-Verkehr-Kirchheim
  
"Unsere Fahrer sind die wichtigsten Imageträger für unsere Betriebe.
So sind die Schulungen im Rahmen der Berufskraftfahrerqualifikation für mich
kein „notwendiges Übel“ sondern mit ein Mittel, meinen Mitarbeitern Hilfe für ihren
Berufsalltag zu geben und sie weiterzubilden.
Notwendig ist meines Erachtens auch, immer wieder Gewohnheiten aufzubrechen und neue Motivation für den immer anspruchsvoller werdenden Beruf des Busfahrers zu schaffen.
Die von Combus angebotenen Schulungen eignen sich dazu in besonderem Maße.
Hervorragende Trainer schulen und vermitteln ihr Wissen zu allen Themen, von Fahrpraxis angefangen bis zu Verhaltenstrainings, anspruchsvoll aber immer praxisnah. Davon profitieren nicht nur meine Mitarbeiter sondern mein ganzes
Unternehmen."



Feedback von Mario Schuler
Geschäftsführer von Schuler GmbH Omnibusverkehr
in Bodnegg

 "Wir schulen unser Team mit der combus, da durch die Qualität und die Praxisnähe zum Berufsfeld unser Team die Unterstützung für die tägliche Arbeit erhält. 
Schulungen sehe ich als sehr sinnvoll an, wenn Sie dem Mitarbeiter in der Praxis von Nutzen sind. Vor allem ist uns wichtig, das von der Schulung etwas hängen bleibt deshalb muss diese interessant und praxistauglich sein und den Mitarbeiter ansprechen. Schulung ist deshalb nicht gleich Schulung und wer nur dem Preis nachschaut, der kann nicht erwarten, dass Mitarbeiter, Kunde und Unternehmen von dieser evtl. günstigeren Schulung aber nicht ansprechenden Schulung profitieren soll. Deshalb setzen wir besonders Wert auf Qualitätsschulungen, von welcher Mitarbeiter, Kunde und Unternehmen somit am meisten haben."



Feedback von Mathias Merz
Geschäftsführer von Merz Omnibus- u. Fuhrbetriebs GmbH & Co KG in Unterkirnach

„Wir führen bereits seit 2006 regelmäßig Schulungen für unser Fahrpersonal durch, seit 2009 arbeiten wir hier eng mit der combus zusammen und bieten regelmäßig pro Jahr 2 Schulungstermine für unser Fahrpersonal und das von befreundeten Unternehmen an. Die Schulungen finden in den Räumlichkeiten unseres Betriebshofes in Unterkirnach statt. Sowohl mit der Organisation im Vorfeld als auch mit Durchführung bzw. den Referenten und Schulungsleitern sind wir sehr zufrieden. Wichtig ist uns der Bezug zur Praxis im Rahmen einer solchen Schulung, nur durch diesen, nehmen die Fahrer die Themen an und versuchen das erlernte im täglichen Umgang mit Fahrgästen und Fahrzeugen umzusetzen. Deshalb können die combus für Ihre nächste Fahrerschulung nur empfehlen!“



Feedback von Alexander Schmid
Geschäftsführer von Schmid-Reisen
in Backnang

"...Hiermit möchten wir uns herzlich für die Durchführung der combus-Fahrerschulung "Verkehrssicherheit & Notfallmanagement" bedanken.
In einer 10-Runde wurden den beiden busfahrenden Geschäftsführern, zusammen mit unseren geschätzten Fahrern, die Themeninhalte praxisnah, kurzweilig und dennoch sehr professionell vom combus-Trainer (Herr Strobel) vermittelt.
Das Seminar ist uneingeschränkt empfehlenswert, da die Themeninhalte (über das Berufsfeld des Busfahrers hinaus), auch vollumfänglich für den privaten Bereich eines Jeden verwendbar sind (z.B. Notfall-Bewältigung, lebensrettende Maßnahmen).
Ausdrücklich soll nochmals der Trainer (Herr Strobel) hervorgestellt werden, der mit seinen in der Praxis erworbenen Erfahrungen das Seminar sehr professionell, authentisch und doch kurzweilig moderiert hat. Ein großes Lob!"